Kettlebell Training

Kettlebell Training

Wie Du sicher & schnell fit wirst…
…und ganz nebenbei eine Menge Spaß hast


Wenn Du auf der Suche nach effektiven Training bist, um fit zu werden, empfehle ich das Kettlebell Training. Es ist ein effizientes Trainingssystem, faszinierend einfach zu erlernen und extrem praktisch, sowie kostengünstig. Lies weiter und erfahre wie Du am besten beginnen solltest.



Das Training mit der Kettlebell ist gerade in aller Munde.

Und warum auch nicht?

Mit dem Kettlebell Training kannst Du in die Form Deines Lebens kommen. 

Doch wie trainieren erfolgreiche Kettlebeller und bekommen diese überragenden Trainingserfolge?

Sie beginnen mit den Grundlagen und lernen diese sicher und mit korrekter Form.

Warum Kettlebell Training wirklich für jeden so sinnvoll ist
Hier sind die Fakten:

  • Das Training mit der Kettlebell spart Zeit und erfordert kaum Platz.
  • Du kannst es praktisch überall ausführen und trainierst den Körper immer als Ganzes.
  • Es verbessert Kraft, Beweglichkeit, Koordination, Ausdauer, mentale Stärke und wird von Sportwissenschaftlern und Rückenexperten empfohlen.
  • Der Übertrag in andere Bereiche ist überragend, warum es vor allen von Sportlern, Wettkämpfern, Kampfsport- und Kampfkünstlern, Spezialeinheiten genutzt, jedoch auch zur Verbesserung von Rehabilitationsmaßnahmen eingesetzt wird.
  • Du wirst eine Menge Körperfett verbrennen und ganz nebenbei Deine Körperhaltung verbessern.
  • Es macht extrem viel Spaß.

Unsere einseitigen Alltagsbelastungen waren nie größer als sie im Moment sind und mit dem Kettlebell Training war es nie einfacher diese auszugleichen. 

Wann ist also die beste Zeit mit dem Kettlebell Training zu beginnen? 

Genau jetzt. Warte nicht bis Dein Körper schmerzt. Warte nicht auf den perfekten Zeitpunkt. Informiere Dich über das Training mit der Kettlebell noch heute und lege den Grundstein in eine fitte Zukunft.

Ich gebe Dir hier die Informationen die Du benötigst, um mit dem Kettlebell Training zu beginnen - und warum Du es tun solltest.
 

Ich gehe sogar soweit zu sagen, „Wenn Du nicht mit dem Kettlebell Training beginnst, verschwendest Du Deine Trainingszeit.“

Möglicherweise hast Du auch schon eine Kettlebell. Falls nicht ist hier eine Kaufberatung die alle Fragen beantwortet.

Also, bestelle Dir eine Kettlebell und dann checke die folgenden Links.

Erste Schritte: Mit dem Kettlebell Training beginnen auf die richtige Art und Weise

Was Dich auf der Reise ins Kettlebell Wunderland erwartet, was es ungefähr kostet und ob es das wert sein wird. 


Kettlebell Einsteiger Seminar ja oder nein und worum geht es?  

Du hast noch keine Kettlebell? Fang damit an, solange Du auf Deine Kugel wartest.

Das richtige Gewicht für den Anfang zu finden, ist garnicht so einfach. 


Wenn Du schon mit dem Training begonnen hast, verbessere die Grundlagen. Lerne soviel Du kannst über den Turkish Get Up und Hardstyle Kettlebell Swing.

 
Die Grundlagen sitzen und Du hast Dich bereits in den weiteren Übungen unterrichten lassen dann sind folgende Artikel genau das Richtige für Dich.


Alles drum herum:


Trainingseinheiten mit der Kettlebell:



Anleitung zum erstellen eines eigenen Planes:



Artikelserie auf Vereinfache dein Training:



Um mehr über das Training mit der Kettlebell zu erfahren und andere großartige Tipps zu erhalten, schaue auf meinen neuen Blog VEREINFACHE DEIN TRAINING vorbei. 

Kommentare:

  1. Hallo,
    ich bin wirklich interessiert am Kettlebelltraining und habe darüber auch schon viel gelesen und gesehen.
    Letztens bin ich über diesen Artikel gestossen:
    http://www.rdlfitness.com/avoid-kettlebells/
    Was dort beschrieben ist, hört sich relativ plausibel an.
    Könnt ihr das einordnen? Kennt ihr den Autor des Artikels?

    Schöne Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,

      und ja. Ich kenne den Artikel bereits. Wer eine Weile mit der Kettlebell trainiert, weiß wie er den Artikel einordnen muss. Ich verstehe, dass der Artikel gerade für Trainingsbeginner beunruhigend wirkt. Und genau das ist auch das Ziel. Geh mal davon aus, dass der Autor mit diesem "Avoid" Post viel Unruhe gestiftet hat, was sich nicht nachteilig auf seinen Blog (was den Traffic und die Reichweite betrifft) ausgewirkt hat.Genau so wie seine zahlreichen anderen "Avoid" Posts... ;)

      Löschen